Übersetzen und Dolmetschen für Deutsch ↔ Portugiesisch

Die professionellen Sprachmittler unseres Übersetzungsbüros für Deutsch/Portugiesisch helfen Ihnen, alle sprachlichen Hürden, die zwischen Ihnen und Ihre n Geschäftspartnern stehen, niederzureißen!

Wir übersetzen für Sie Verträge, Bedienungsanleitungen, Werbe- und PR-Texte, Websites und viele andere Textsorten, die im Business anfallen.

Unsere Portugiesisch-Dolmetscher sind auf Konferenzen, Kongressen, Workshops, Schulungen, Pressekonferenzen, Produktpräsentationen oder Seminare für Sie im Einsatz.

Unser Angebot:

  • Erfahrene portugiesisch- oder deutschsprachige Übersetzer, die jeweils in ihre Muttersprache übersetzen
  • Kompetente Dolmetscher für Simultandolmetschungen oder Konsekutivdolmetschungen
  • Know-how bei komplexen Anforderungen gepaart mit Engagement und Committment
  • Dank unseres großen Pools an Sprachmittlern können wir unseren Kunden auch Übersetzungen und Dolmetschdienste für Portugiesisch in Kombination mit Englisch anbieten!

Ihr Nutzen:

  • Rasche und sorgfältige ausgeführte Übersetzungen!
  • Professionelle und verlässliche Dolmetscher , die sich für jedes Fachgebiet eingehend vorbereiten!
  • Hohe translatorische Qualifikation in Verbindung mit einer großen Begeisterung für die Sprache und den Beruf garantieren Ihnen, dass sie bestens verstanden werden.

… und das alles zu einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis.

Neugierig geworden? Senden Sie uns eine Anfrage – unser Angebot ist und bleibt kostenlos!

Steckbrief Portugiesisch

Português zählt zu den romanischen Sprachen. Interessant ist, dass es direkt aus dem sogenannten Vulgärlatein hervorgegangen ist, der lateinischen Sprache, wie sie von den Siedlern gesprochen wurde. Am Anfang wurde dieser Dialekt nur gesprochen, weil weiterhin Latein als Schriftsprache verwendet wurde. Die portugiesische Sprache hat sich im heutigen Nordwestspanien (Galicien) und in Nordportugal entwickelt.

Portugiesisch, das man neben Spanisch und Katalonisch zu den iberoromanischen Sprachen zählt, ist eng mit dem Spanischen verwandt. Wie im Spanischen gibt es auch im Portugiesischen viele Lehnwörter aus dem Arabischen.

Man unterscheidet bei der portugiesischen Sprache fünf Dialekte – einer davon ist Brasilianisch! Wenn man die Begriffe im Wörterbuch nachschlägt, wird man zwischen dem europäischen Portugiesisch und dem Brasilianischen nicht so viele Abweichungen finden. Der Hauptunterschied liegt in der unterschiedlichen Aussprache und Betonung. Die Portugiesen lassen beim Sprechen gerne die Vokale aus, wodurch die Sprache oft ein wenig genuschelt klingt. Das brasilianische Portugiesisch ist für Fremde daher leichter zu verstehen. Dennoch gibt es auch im Vokabular und sowie in Rechtschreibung und Grammatik einige Unterschiede. Die Sprachen Spanisch und Portugiesisch sind übrigens vergleichbar mit Deutsch und Niederländisch.

Die portugiesische Sprache ist dank der Kolonialpolitik Portugals im 15. und 16. Jahrhundert weit verbreitet. So stand zum Beispiel Macau bis in jüngster Vergangenheit unter portugiesischer Verwaltung. Auch einige Kreolsprachen gehen auf das Portugiesische zurück. Tatsächlich wird Portugiesisch auf vier Kontinenten gesprochen und kann mit seinen über 240 Millionen Sprechern als Weltsprache bezeichnet werden.

Die Gemeinschaft der portugiesischsprachigen Länder hat sich im Rahmen eines multilateralen Forums für Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen den portugiesischsprachigen Ländern zur Comunidade dos Países de Língua Portuguesa (CPLP) zusammengeschlossen. Mitglieder dieser Gemeinschaft sind Portugal und die ehemaligen Kolonien Portugals. In allen Mitgliedstaaten ist Portugiesisch Amtssprache.