Der Weg zum Englisch-Dolmetscher

Dolmetscher englisch

Wie wird man Dolmetscher oder Übersetzer? Wo kann mich sich die Sprachkenntnisse und translatorische Kompetenz aneignen, um als Dolmetscher für Englisch zu arbeiten?

Englisch ist bekanntlich eine Weltsprache, eine echte lingua franca, der gemeinsame Nenner vieler Menschen, um sich in einer Sprache zu verständigen, welche von vielen gesprochen und verstanden wird. In vielen europäischen Ländern beginnt der Unterricht für die englische Sprache bereits im Kindergartenalter. An den Schulen ist Englisch zurecht die wichtigste Fremdsprache. Viele Schulen bieten sogar zweisprachigen Unterricht an.
Um als Dolmetscher für Englisch zu arbeiten, reicht die gute Kenntnis der Sprache aber nicht aus. In Österreich werden zukünftige Übersetzer und Dolmetscher an den Universitäten ausgebildet.

Das Studium wird in 3 Hauptstädten angeboten:

Sehen wir uns mal an, wie dieses Studium in Wien aufgebaut ist:

Das Bachelorstudium nennt sich „Transkulturelle Kommunikation“. Wie aus dem Namen ersichtlich ist, steht die ein- und mehrsprachige Kommunikation im Mittelpunkt dieses Studiums, die anhand von Lehrveranstaltungen zum Erwerb der Sprach- und Kulturkompetenz geschärft wird. Intralinguale und kontrastive Textkompetenz und die wissenschaftliche Analyse von Kommunikationsprozessen ermöglichen es den Absolventen, in verschiedenen Bereichen der Industrie, Wirtschaft, Medien oder Kultur zu arbeiten. Die vorgesehene Studiendauer für das Bachelorstudium beträgt sechs Semester.

Im Anschluss daran kann man im Masterstudium zwischen vier Schwerpunkten wählen:

  • Fachübersetzen und Sprachindustrie
  • Übersetzen in Literatur – Medien – Kunst
  • Dialogdolmetschen
  • Konferenzdolmetschen

Im Zuge des Masterstudiums erlangt man die Befähigung zum Ausüben des Berufs des Dolmetschers oder Übersetzers. Die Ausbildung kombiniert Wissenschaft und Praxis und vermittelt analytische und methodische Kompetenzen. Absolventen erhalten das notwendige Werkzeug und die erforderlichen Kenntnisse, um in verschiedenen Situationen und in verschiedenen Fachbereichen als professionelle Sprachmittler zu arbeiten. Auftraggeber sind die Wirtschaft, sowie öffentliche und private Institutionen, nationale oder internationale Organisationen oder Behörden. Die vorgesehene Studiendauer für das Masterstudium beträgt vier Semester. Die Masterarbeit und ihre Verteidigung schließen das Studium ab.

Die Uni Wien ermöglicht auch ein Doktoratsstudium der Philosophie mit dem Dissertationsgebiet Transkulturelle Kommunikation.
Insgesamt kann man am Zentrum für Translationswissenschaft in Wien im Masterstudium aus 14 Sprachen wählen: Deutsch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Tschechisch, Ungarisch, Chinesisch, Japanisch.

Der Beruf des Übersetzers und Dolmetschers hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Aber eines ist gleichgeblieben: Dolmetschen und Übersetzen ist eine sehr spannende Aufgabe, die es uns erlaubt, in ganz viele und unterschiedliche Fachgebiete einzutauchen, sodass die Arbeit mit Sicherheit nie langweilig wird!